... finden Sie hier aufgrund einer internen Diskussion leider nur noch eingeschränkt. Insbesondere sehen wir uns gezwungen, auf die Kommentierung von Vorgängen zu verzichten.

Hier sind betriebsinterne Meldungen aus der EIINS-Betriebsratsarbeit.

Hier sind einige unkritische öffentliche Informationen.

Zuwachs bei der EIINS
Die Fraktion der EIINS im Betriebsrat München Perlach wächst weiter: Nach Sonja Pfeifer hat sich uns auch Stefanie Benedikt angeschlossen. Damit haben wir jetzt eine Vertreterin auch im Bildungsausschuss und eine Verstärkung im Sozialausschuss.
Außerdem sind jetzt bei der EIINS: der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende und GBR-Mitglied Mike Marthaler, der Sprecher des Personalausschusses Tommy Jürgensen und der Sprecher des DV-Ausschusses Tom Mais. Infolge dieser Wechsel ist die EIINS jetzt die zweitgrößte Fraktion im BR Mch P. Außerdem hat sich der Sprecher des Sozialausschusses Jo Laier entschlossen, nach Ende der Legislaturperiode in die EIINS zu wechseln.

In der kommenden Wahlperiode werden Silke Ben Jannana, Gunther Kann und Jasmin Lenz vom Betriebsrat München Martinstraße in Perlach kandidieren.

Zudem sind auch noch viele andere Kolleginnen und Kollegen neuerdings in der EIINS aktiv und unterstützen das Engagement für die Belegschaft. Siehe dazu die Seite Das Team.

Eine Sammlung von Adressen, Telefonnummern, Diensten, Links, etc. vom Standort Perlach gibt es hier.

Leistungsbeurteilung
Tommy Jürgensen, Betriebsrat der EIINS, hat sich in seiner Rolle als Sprecher des Personalausschusses die Leistungsbeurteilung (LBU) vorgenommen. Laut Tarifvertrag muss die LBU einen Durchschnittswert von 14% über den gesamten Betrieb ausweisen. Nachdem die Betriebsleitung auf eine signifikante Abweichung nach unten hingewiesen wurde, zumal der Durchschnittswert permanent erfüllt sein muss, gab es in den vergangenen Monaten für viele Kolleginnen und Kollegen eine Anhebung der LBU. Kommentar einer Führungskraft: "Endlich gibt es wieder etwas zu verteilen."
Außerdem wurde bei Umgruppierungen in eine höhere ERA-Stufe keine signifikante Absenkung der LBU vorgenommen, wie es vormals üblich war. Als Ergebnis kommt etwas mehr Gehalt in die Taschen. Unser Dank für ca. 1,5% Lohnerhöhung geht an die Betriebsleitung und die HR für ihre Unterstützung, und natürlich an Tommy.

... finden Sie hier.

... in einer zufälligen Auswahl:

siehe Finanzen.net,

siehe Süddeutsche.de,

siehe Spiegel.de,

siehe IGM Dialog,

siehe Börsenzeitung,

siehe Managermagazin.

siehe Handelsblatt,

siehe Wirtschaftwoche.

Kontakt

Gerd Völksen
Siemens Corporate Technology
Mch P

+49 89 636 633 826
gerd.voelksen@siemens.com

Last updated: 14.01.17